إقرأ المزيد

Interview: Stephen Rapp über Strafverfolgung syrischer Kriegsverbrechen (Syria Deeply)

31. Juli 2017 – Im Interview mit Syria Deeply spricht der frühere US-Sonderbotschafter für Kriegsverbrechen, Stephen Rapp, über die Möglichkeiten, syrische Kriegsverbrechen zu ahnden. Rapp war von 2009 bis 2015 als US-Sonderbotschafter für Kriegsverbrechen im Amt; er arbeitet derzeit mit weiteren Ermittlern an einer syrienbezogenen Klage in Spanien. Die für Kriegsverbrechen zuständige US-Behörde, der Rapp einst […]

إقرأ المزيد

Spendenziel erreicht: Untergrund-Krankenhaus kann Frauen und Kinder in Idlib versorgen (Syria Campaign)

29. Juli 2017 – Vor zwei Wochen hatte die Organisation The Syria Campaign eine Spendenkampagne ausgerufen: 100,000 US-Dollar sollten gesammelt werden, um die Fertigstellung des Avicenna Women & Children’s Hospital in Idlib zu ermöglichen. Das besagte Krankenhaus wird aufgrund der stetigen Bombardierung der Krankenhäuser in oppositionellen Gebieten Syriens – durch das Assad-Regime und Russland – im […]

إقرأ المزيد

Folteropfer zeigen syrisches Regime in Deutschland an (CNN)

25. Juli 2017 – CNN berichtet über sieben syrische Folteropfer, die in Deutschland hochrangige syrische Offizielle wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit angezeigt haben. Das Verfahren wird unterstützt durch das Berliner European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR). Angezeigt sind sechs syrische Offizielle. Am Donnerstag hat der Generalbundesanwalt Zeugenaussagen zu dem Fall angehört. Mehrere […]

إقرأ المزيد

Klinik für psychische Leiden mit Kriegsfolgen überfordert (AFP/Yahoo)

24. Juli 2017 – Der Journalist Nazeer al-Khateeb berichtet für die Agentur AFP (Yahoo) aus dem nordsyrischen Azaz unweit der türkischen Grenze, wo das einzige Klinikum für psychische Leiden in den oppositionellen Gebieten betrieben wird. Eigentlich im Aleppiner Stadtviertel Masaken Hanano gegründet, musste das Krankenhaus aufgrund der Kämpfe 2012/13 in die Kleinstadt Azaz umziehen. Im […]

إقرأ المزيد

WHO trainiert syrische Ärzte und Pfleger: Wie behandelt man Chemiewaffen-Opfer (Gulf News)

24. Juli 2017 – Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat syrisches medizinisches Personal in der Behandlung von Chemiewaffen-Opfern geschult. Die Schulung ist angesichts der wiederholten Angriffe mit Sarin – wie zuletzt in Khan Sheikhoun am 4. April 2017 – und Chlorgas, denen die Zivilbevölkerung in Syrien ausgesetzt ist, dringend notwendig. Die Website Gulf News dokumentiert die einwöchige […]

إقرأ المزيد

Syrien muss Chemiewaffeneinsatz beenden & Chemiewaffen offenlegen (OPCW-Mitglieder)

21. Juli 2017 – Am 14. Juli 2017 haben 45 Mitgliedsstaaten* der OPCW (Organisation für das Verbot chemischer Waffen) – darunter Deutschland sowie fast alle EU-Mitgliedsstaaten – den Einsatz von Chemiewaffen in Syrien aufs Schärfste verurteilt. Sie beziehen sich dabei auf die FFM (Fact-Finding Mission) der OPCW, die den Einsatz von Sarin am 04. April […]

إقرأ المزيد

Saraqib wählt den ersten Lokalrat (Syrian Observer)

20. Juli 2017 – Der Syrian Observer berichtet über die ersten freien Wahlen in Saraqib, einer Stadt in der Provinz Idlib (Nordsyrien). Hunderte Bürger nahmen an den Wahlen für den Lokalrat teil, was einem Prozentsatz von 55% entspricht. Wahlberechtigt waren alle registrierten Einwohner Saraqibs über 18 Jahren. Saraqib sowie die Provinz Idlib werden von der Opposition […]

إقرأ المزيد

Syrische Bewerber gesucht: Internationales Parlaments-Stipendium 2018

17. Juli 2017 – Der Deutsche Bundestag bietet auch für 2018 ein Internationales Parlaments-Stipendium an. Bewerben können sich auch deutschsprachige syrische Staatsbürger. Bewerbungsschluss ist der 31. August 2017. Näheres zum Bewerbungsverfahren finden Sie hier auf den Seiten des Bundestags. Syrien Bewerbungsschluss: 31. August 2017 Zulassungsvoraussetzungen syrische Staatsbürgerschaft (doppelte Staatsbürgerschaft möglich) abgeschlossenes Universitätsstudium (B.A., B.S., M.A., Diplom-, […]

إقرأ المزيد

Zwangsrekrutierung in kurdischen Gebieten (Syrian Observer)

15. Juli 2017 – Der Syrian Observer berichtet über Zwangsrekrutierung in den kurdischen Gebieten Syriens, begangen sowohl durch Kräfte des Regimes als auch durch kurdische Einheiten. Die von der PYD geführte kurdische Autonomieregierung fährt mit der Zwangsrekrutierung in Nordsyrien fort und setzt damit die Jugendlichen der Region unter Druck: Entweder sie schließen sich den bewaffneten […]