إقرأ المزيد

US-Außenminister Tillerson: Russland trägt Verantwortung für Chemiewaffenangriffe in Syrien (Guardian)

24. Januar 2018 – Wie der Guardian berichtet, hat US-Außenminister Rex Tillerson Russland für seine Haltung im Syrienkonflikt scharf angegriffen. Russland trage die Verantwortung für Chemiewaffenangriffe des Assad-Regimes. Erst am Montag wurden in Ost-Ghouta bei einem Angriff mit Chlorgas mehr als 20 Menschen verletzt, mehrheitlich Kinder. Seit 2012 wurden in Syrien mehr als 130 Einsätze von […]

إقرأ المزيد

Assad-Regime setzt weiterhin Chemiewaffen ein (bellingcat)

24. Januar 2018 – Die Rechercheseite bellingcat berichtet über die anhaltenden Chemiewaffenangriffe auf oppositionelle Gebiete in Syrien. Allein 2018 kam es in Syrien bereits zu vier Angriffen mit Chemiewaffen, die in den Medien sowie der internationalen Politik zumeist keine Beachtung finden. Ziel der Angriffe waren v.a. Ost-Ghouta und Idlib. Im April 2017 hatten die USA dem […]

إقرأ المزيد

Idlib: Dem Assad-Regime nicht das Narrativ überlassen (The National)

10. Januar 2018 – Mina Al-Oraibi fordert in einem Beitrag für The National (VAE), dass dem Assad-Regime nicht die Deutungshoheit über den Konflikt in Syrien überlassen werden dürfe. Dies gelte besonders für die Provinz Idlib, die derzeit vom Assad-Regime und seinen Verbündeten zusammengeschossen wird. Bereits seit März 2011 behauptet Assad, dass er lediglich gegen Terroristen vorgehe. […]

إقرأ المزيد

Russland gibt in Syrien den Ton an (Foreign Policy)

09. Januar 2018 – Foreign Policy berichtet über den zunehmenden Erfolg Russlands, die Zukunft Syriens nicht nur auf dem Schlachtfeld, sondern auch diplomatisch zu beherrschen. Colum Lynch, UN-Korrespondent des Foreign Policy, führt Russlands dominante Rolle nicht zuletzt auf den diplomatischen Rückzug der USA aus dem Syrienkonflikt zurück. Unter Präsident Trump beschränkten sich die USA auf die […]

إقرأ المزيد

Regime-Offensive auf Idlib vertreibt Zehntausende (The Globe and Mail/AP)

08. Januar 2017 – Die kanadische Zeitung The Globe and Mail greift einen Bericht des AP-Reporters Bassem Mroue über die Situation in der Provinz Idlib auf. Seit Dezember 2017 rücken Regimekräfte und allierte Milizen mit russischer Luftunterstützung auf die Provinz Idlib vor, in der nach UN-Angaben mehr als 2,6 Millionen Menschen leben; darunter mehr als eine […]

إقرأ المزيد

Konferenz in Sotschi bedroht den Friedensprozess in Genf

PRESSEMITTEILUNG 05. Januar 2018 | Nr. 01/2018 Syrische Opposition und Zivilorganisationen warnen vor Sotschi; Russland kein Vermittler. Die Syrische Verhandlungskommission (SNC) und 133 syrische zivilgesellschaftliche Organisationen fordern den UN-Sondergesandten Staffan de Mistura auf, der Sotschi-Konferenz offiziell fernzubleiben. Mit dem von Russland organisierten Kongress soll lediglich der Diktator Assad gestärkt und der UN-geführte Friedensprozess in Genf […]

إقرأ المزيد

Syrische NGOs fordern UN-Boykott der Sotschi-Konferenz (Guardian)

05. Januar 2018 – Wie der Guardian berichtet, haben mehr als 100 syrische zivilgesellschaftliche Gruppen den UN-Sondergesandten für Syrien, Staffan de Mistura, aufgefordert, der für Ende Januar geplanten Konferenz in Sotschi fernzubleiben. Sie sehen die von Russland organisierte Konferenz als Untergrabung des UN-geführten Friedensprozesses in Genf, die nur dazu diene, Bashar al-Assad zu legitimieren. Der russische […]

إقرأ المزيد

Assad-Regime hat bislang knapp 70.000 Fassbomben eingesetzt (The National)

04. Januar 2018 – The National berichtet in Berufung auf einen aktuellen Bericht des Syrian Network for Human Rights (SNHR), dass das Assad-Regime zwischen Juli 2012 und Dezember 2017 knapp 70.000 Fassbomben in Syrien eingesetzt hat. Durch die Angriffe mit Fassbomben wurden mindestens 10.763 Zivilisten in Syrien getötet, unter ihnen viele Frauen und Kinder. In […]

إقرأ المزيد

Deir ez-Zor: Armee und Milizen unterhalten den Schwarzmarkt (Syrian Observer)

04. Januar 2018 – Der Syrian Observer berichtet über die Situation im ostsyrischen Deir ez-Zor, das vor wenigen Monaten vom Assad-Regime und seinen Verbündeten eingenommen wurde. Zuvor hatte der IS Teile der Stadt belagert, sodass die Bewohner Deir ez-Zors nur spärlich mit Nahrungsmitteln versorgt werden konnten. Die Rückeroberung durch das Assad-Regime hat keinesfalls Terror und Rechtlosigkeit […]

إقرأ المزيد

Übergriffe regimeloyaler Milizen nehmen in Aleppo zu (Syrian Observer)

03. Januar 2018 – Der Syrian Observer berichtet, dass sich die Sicherheitslage in der nordsyrischen Großstadt Aleppo erheblich verschlechtert habe. Aleppo wird seit Dezember 2016 vollständig vom Assad-Regime und verbündeten Milizen kontrolliert. In der letzten Zeit habe es vermehrt Morde, Diebstähle und Übergriffe gegen Zivilisten in Aleppo gegeben. Verantwortlich seien mehrheitlich regimeloyale Milizen, die das […]