Die Syrische Nationale Koalition

Die Syrische Nationale Koalition ist ein breites nationales Oppositionsbündnis. Es besteht aus dutzenden politischen Parteien, Bündnissen und Lokalräten, welche das gesamte Mosaik der syrischen Bevölkerung abbilden: religiöse und konfessionelle Gruppen, ethnische Minderheiten, politische Bewegungen sowie sämtliche Schichten der syrischen Gesellschaft. Sie sind die einzigen politischen Strukturen in Syrien, die aus demokratischen Wahlen und Abstimmungen hervorgegangen sind.

Gemeinsam kämpfen diese Gruppen als breites Bündnis für die Ziele der syrischen Revolution und gegen die illegitime Erbdiktatur des Bashar Al-Assad.
إقرأ المزيد

Belagerung von Ost-Ghouta: 400.000 Zivilisten eingeschlossen (Al-Jazeera)

24. Oktober 2017 – Al-Jazeera berichtet über die katastrophale humanitäre Situation in Ost-Ghouta, wo durch die Belagerung des Assad-Regimes mindestens 400.000 Zivilisten eingeschlossen sind. Ost-Ghouta umfasst mehrere Vororte östlich von Damaskus, die Zentren des Aufstandes gegen das Regime von Bashar al-Assad sind. Daher greift das Assad-Regime diese Vorstädte seit 2011 unerlässlich an: Im August 2013 […]

إقرأ المزيد

Wie die „Freunde Syriens“ die syrische Opposition im Stich ließen (The Century Foundation)

19. Oktober 2017 – Der schwedische Wissenschaftler und Publizist Aron Lund beleuchtet für The Century Foundation, wie die internationale Unterstützung für die syrische Opposition seit 2011 auf ein Minimum geschrumpft ist. Dass Bashar al-Assad mittlerweile die Oberhand im syrischen Konflikt gewonnen habe, sei einerseits der massiven Unterstützung durch Russland und den Iran geschuldet. Wesentlich habe aber […]

إقرأ المزيد

Häftlinge im Zentralgefängnis von Homs befürchten Massaker (Orient)

17. Oktober 2017 – Orient News berichtet über die Hilferufe der Gefangenen des Zentralgefängnisses von Homs. Dort sind mehr als 500 politische Gefangene unter entsetzlichen Bedingungen inhaftiert. Aktuell plane das Assad-Regime die Erstürmung des Gefängnisses, wie die Häftlinge in verzweifelten Nachrichten an Verwandte und Aktivisten mitteilten. Die Gefangenen fürchten ein Massaker im Zentralgefängnis von Homs. […]

إقرأ المزيد

Beschlagnahmung von Grundbesitz nimmt zu (Syrian Observer)

16. Oktober 2017 – Der Syrian Observer berichtet unter dem Titel „In Assad’s State, Your Property is not Your Own“ über die Beschlagnahmung von Eigentum durch das Assad-Regime und die Vertreibung von Zivilisten. Besonders in Aleppo und Damaskus habe die Beschlagnahmung von Wohnraum zugenommen, jedoch ist diese Entwicklung landesweit zu beobachten. Es gibt zwei unterschiedliche […]

إقرأ المزيد

Chemiewaffen-Einsatz in Syrien muss geahndet werden (Human Rights Watch)

06. Oktober 2017 – Human Rights Watch (HRW) setzt sich in einem aktuellen Beitrag mit dem Einsatz von Chemiewaffen durch das Assad-Regime auseinander. Die neuesten OPCW-Erkenntnisse, dass am 30. März 2017 in Nordsyrien Sarin eingesetzt wurde, lassen laut HRW ein Muster des Chemiewaffen-Einsatzes erkennen. Nur wenige Tage später, am 04. April 2017, wurde die Ortschaft Khan […]

إقرأ المزيد

UN-Ermittler haben Hinweise auf weiteren Sarineinsatz in Syrien (SPON)

05. Oktober 2017 – Spiegel Online meldet, dass UN-Ermittler Hinweise auf einen weiteren Chemiewaffeneinsatz in Syrien haben sollen. Ende März 2017 soll in einem Dorf im Nodwesten Syriens das Nervengift Sarin eingesetzt worden sein, das wenige Tage später in der Ortschaft Khan Sheikhoun mehr als 80 Menschen tötete. Ahmet Üzümcü, Generaldirektor der Organisation für das […]

إقرأ المزيد

Die „Selbstmord-Industrie“ des IS (AOAV)

05. Oktober 2017 – Die Organisation Action on Armed Violence (AOAV) analysiert, wie der IS Selbstmordattentate militärisch einsetzt. Laut Analyse der AOAV ähneln die Selbstmordattentate des IS gegenwärtig eher dem Kamikaze der japanischen Piloten als dem „klassischen“ Verständnis jihadistischer Organisationen. Die Operationen des IS unterscheiden sich damit deutlich von den Taktiken jihadistischer Gruppen der 2000er Jahre. […]

إقرأ المزيد

Die Rolle der russischen Militärpolizei in Syrien (War on the Rocks)

03. Oktober 2017 – Mark Galeotti analysiert für War on the Rocks die Rolle der russischen Militärpolizei in Syrien. Diese Einheiten des russischen Militärs wurden erst 2011 gegründet und umfassen ca. 20.000 Mann, mehrheitlich Berufssoldaten. Sie sind durch ihre roten Barette und schwarzen Armbinden leicht erkennbar. Die eigentliche Rolle der Militärpolizei besteht in der Bekämpfung von […]

إقرأ المزيد

Suweida: Milizenführer von Angehörigen eines Mordopfers entführt (Syrian Observer)

03. Oktober 2017 – Der Syrian Observer berichtet über die Entführung eines Milizenführers aus dem südsyrischen Suweida, Anwar al-Kareidi, durch Mitglieder einer lokalen Familie. Anwar al-Kareidi steht im regimekontrollierten Suweida einer regimeloyalen Miliz namens Al-Bustan (auch Bustan Association militia) vor. Zwar wird die Bustan Association offiziell als Hilfsverein geführt, zählt jedoch zu den prominentesten pro-Regime-Milizen in […]

إقرأ المزيد

Spannungen in Suweida steigen: Bevölkerung wehrt sich gegen regimeloyale Milizen (Aldorar Alshamia)

02. Oktober 2017 – Die Website Aldorar Alshamia berichtet über steigende Spannungen in der südlichen Provinzhauptstadt Suweida, dem Zentrum der drusischen Bevölkerung Syriens. Nachdem Anwohner zuvor gegen die Inhaftierung eines jungen Mannes mit der Blockade von Straßen und Plätzen protestiert hatten, wurde nun – in einer anderen Angelegenheit – durch Zivilisten der Milizenführer Anwar al-Kareidi festgenommen. […]