إقرأ المزيد

Österreichisches Gericht klagt ehemaligen Geheimdienstchef von Raqqa an (Syrian Observer)

30. Oktober 2018 – Der Syrian Observer greift einen Bericht von Zaman Al Wasl auf und berichtet über ein österreichisches Gericht, das eine Klage gegen den ehemaligen Brigadegeneral des syrischen Geheimdienstes in Raqqa, Khaled Halabi, einreichte, der 2015 in Österreich Asyl erhalten hatte. Mit Hilfe von Beweisen von verschiedenen Menschenrechtsorganisationen und dem International Justice and Accountability […]

إقرأ المزيد

Factsheet Ost-Ghouta

Ost-Ghouta Von der Kornkammer zur Todeszone Stand: Februar 2018 Fläche: 370 km² (zum Vergleich: Berlin 900 km², Hamburg 750 km²) Einwohner: 1.2 Millionen (bis 2011); aktuell ca. 378.000 Menschen, davon ¼ Binnenvertriebene (2018) Entfernung nach Damaskus: <5 Kilometer Belagert seit: November 2013 Die Ghouta ist die Bewässerungsoase jeweils westlich und östlich der syrischen Hauptstadt Damaskus. […]

إقرأ المزيد

Assad-Regime und Russland führen Vernichtungskrieg gegen Ost-Ghouta

PRESSEMITTEILUNG 21. Februar 2018 | Nr. 02/2018 Offensive untergräbt den politischen Prozess; Normalisierung von Kriegsverbrechen muss gestoppt werden. Seit Montag erleben die östlichen Vororte von Damaskus (Ost-Ghouta) eine maßlose Angriffswelle. In Ost-Ghouta befinden sich aktuell etwa 375.000 Menschen. Sie sind den syrisch-russischen Luftschlägen schutzlos ausgeliefert – allein in den letzten 48 Stunden wurden über 250 […]

إقرأ المزيد

UNICEF MENA veröffentlicht leeres Statement: „Wir haben keine Worte mehr“ (SPON)

20. Februar 2018 – Angesichts der verheerenden Angriffe auf die Zivilbevölkerung in Syrien, v.a. Ost-Ghouta, bei denen verstärkt Kinder zu Opfern werden, hat die für den Nahen Osten zuständige UNICEF-Sektion eine (nahezu) leere Pressemitteilung veröffentlicht. Ihnen fehlten angesichts des unermesslichen Leids der Kinder und deren Angehörigen schlichtweg die Worte, um ihre Wut auszudrücken, so Juliette […]

إقرأ المزيد

Yassin Al-Haj Saleh: Das Leben unter Assads Belagerung (NYT)

07. Februar 2018 – Der bekannte syrische Oppositionelle Yassin Al-Haj Saleh, der vor kurzem das Buch „The Impossible Revolution“ veröffentlichte, berichtet in einem Kommentar für die New York Times über die Situation in Ost-Ghouta. Die östlichen Vororte von Damaskus werden seit Jahren belagert und bombardiert. The siege of Eastern Ghouta has turned into one of […]

إقرأ المزيد

Assad-Regime hat bislang knapp 70.000 Fassbomben eingesetzt (The National)

04. Januar 2018 – The National berichtet in Berufung auf einen aktuellen Bericht des Syrian Network for Human Rights (SNHR), dass das Assad-Regime zwischen Juli 2012 und Dezember 2017 knapp 70.000 Fassbomben in Syrien eingesetzt hat. Durch die Angriffe mit Fassbomben wurden mindestens 10.763 Zivilisten in Syrien getötet, unter ihnen viele Frauen und Kinder. In […]

إقرأ المزيد

Kommentar: Syrien ist die Schande der internationalen Gemeinschaft (NZZ)

14. Dezember 2017 – In einem Gastkommentar für die Neue Zürcher Zeitung gehen Elias Perabo und Ferdinand Dürr, Mitbegründer und Leiter der Organisation Adopt a Revolution, hart mit dem Versagen der westlichen Gemeinschaft in Syrien ins Gericht. Zwar habe sich besonders Europa  angesichts der ausufernden Verbrechen in Syrien zur Genüge empört, politisch jedoch keinerlei Einsatz […]

إقرأ المزيد

Machterhalt durch Zerstörung: Syrien unter Assad (Carnegie Middle East Center)

30. November 2017 – Der Wissenschaftler Kheder Khaddour argumentiert in einem Beitrag für das Carnegie Middle East Center, dass sich das Assad-Regime allein durch die Zerstörung Syriens an der Macht halten konnte. Khaddour sieht aktuell eine Zäsur erreicht, da der bewaffnete Konflikt abebbe und das Ringen um eine politische Beilegung des Konfliktes begonnen habe. Das Assad-Regime […]

إقرأ المزيد

Assad führt Krieg gegen Ärzte und Krankenhäuser (CBS News)

28. November 2017 – Der amerikanische Sender CBS News berichtet über Assads gnadenlosen Krieg gegen Krankenhäuser. Seit 2011 wurden in Syrien mehr als 450 Angriffe auf medizinische Einrichtungen registriert. Auch die Helfer stehen unter Beschuss: Über 800 Ärzte und Krankenpfleger kamen seit 2011 ums Leben. Die gezielten Angriffe auf die medizinische Infrastruktur haben zu einer humanitären […]

إقرأ المزيد

Syrischer Fotograf „Caesar“ erhält Nürnberger Menschenrechtspreis (BR)

25. September 2017 – Am Wochenende wurde dem ehemaligen syrischen Militärfotografen „Caesar“ der Nürnberger Menschenrechtspreis 2017 verliehen, berichtet der BR. Der aus Sicherheitsgründen nur unter Decknamen bekannte Militärfotograf konnte 2013 mehr als 50.000 Fotos aus Syrien schmuggeln, die als Beweismittel für die Todesmaschinerie des Assad-Regimes dienen. „Caesar“ hatte von 2011 bis 2013 für das Regime die […]