إقرأ المزيد

Ost-Ghouta: Hintergrund und Analyse (IRIN)

26. Februar 2018 – Aron Lund, freiberuflicher Journalist und Analyst mit Expertise zu Syrien, bietet auf IRIN einen ausführlichen Hintergrund zur Situation in Ost-Ghouta. Der Artikel befasst sich eingehend mit der humanitären und militärischen Situation in den östlichen Vororten von Damaskus, in denen 400.000 Menschen unter Belagerung und Bomben ausharren. Lund geht u.a. auf die Phasen […]

إقرأ المزيد

Stellungnahme der Weißhelme zur jüngsten UNSC-Resolution

26. Februar 2018 – Der syrische Zivilschutz (Syria Civil Defense), besser bekannt als Weißhelme, hat folgende Stellungnahme zur jüngsten vom UN-Sicherheitsrat verabschiedeten Resolution zu Syrien veröffentlicht: Die am Samstag (24.02.) vom UN-Sicherheitsrat verabschiedete Resolution fordert eine 30-tägige Waffenruhe für Syrien sowie das Bereitstellen humanitärer Hilfe für die belagerten Gebiete. Zudem sollen medizinische Notfälle aus den […]

إقرأ المزيد

UNICEF MENA veröffentlicht leeres Statement: „Wir haben keine Worte mehr“ (SPON)

20. Februar 2018 – Angesichts der verheerenden Angriffe auf die Zivilbevölkerung in Syrien, v.a. Ost-Ghouta, bei denen verstärkt Kinder zu Opfern werden, hat die für den Nahen Osten zuständige UNICEF-Sektion eine (nahezu) leere Pressemitteilung veröffentlicht. Ihnen fehlten angesichts des unermesslichen Leids der Kinder und deren Angehörigen schlichtweg die Worte, um ihre Wut auszudrücken, so Juliette […]

إقرأ المزيد

Ost-Ghouta: Srebrenica wiederholt sich vor unseren Augen (Guardian)

20. Februar 2018 – Simon Tisdall, stellvertretender Direktor des britischen Guardian, vergleicht die gegenwärtige Situation in Ost-Ghouta mit dem folgenschweren Versagen der internationalen Gemeinschaft im bosnischen Srebrenica in den 1990er Jahren. Das Assad-Regime und Russland verübten ununterbrochen vor den Augen der Weltöffentlichkeit schwerste Menschenrechts- und Kriegsverbrechen an der syrischen Zivilbevölkerung, ohne dass eine nennenswerte Reaktion erfolge. […]

إقرأ المزيد

Assad-Regime verschärft Bombardierung von Ost-Ghouta: Mehr als 80 Tote (NYT)

07. Februar 2018 – Die New York Times berichtet über die heftigen Luftangriffe des Assad-Regimes auf Ost-Ghouta nahe Damaskus, bei denen mehr als 80 Menschen getötet wurden. Am Dienstag erlebte das seit Jahren belagerte Gebiet, in dem noch 400.000 Menschen ausharren, die schwersten Angriffe seit langem. In der Provinz Idlib, wo in der vergangenen Woche […]

إقرأ المزيد

Russland gibt in Syrien den Ton an (Foreign Policy)

09. Januar 2018 – Foreign Policy berichtet über den zunehmenden Erfolg Russlands, die Zukunft Syriens nicht nur auf dem Schlachtfeld, sondern auch diplomatisch zu beherrschen. Colum Lynch, UN-Korrespondent des Foreign Policy, führt Russlands dominante Rolle nicht zuletzt auf den diplomatischen Rückzug der USA aus dem Syrienkonflikt zurück. Unter Präsident Trump beschränkten sich die USA auf die […]

إقرأ المزيد

Konferenz in Sotschi bedroht den Friedensprozess in Genf

PRESSEMITTEILUNG 05. Januar 2018 | Nr. 01/2018 Syrische Opposition und Zivilorganisationen warnen vor Sotschi; Russland kein Vermittler. Die Syrische Verhandlungskommission (SNC) und 133 syrische zivilgesellschaftliche Organisationen fordern den UN-Sondergesandten Staffan de Mistura auf, der Sotschi-Konferenz offiziell fernzubleiben. Mit dem von Russland organisierten Kongress soll lediglich der Diktator Assad gestärkt und der UN-geführte Friedensprozess in Genf […]

إقرأ المزيد

Syrische NGOs fordern UN-Boykott der Sotschi-Konferenz (Guardian)

05. Januar 2018 – Wie der Guardian berichtet, haben mehr als 100 syrische zivilgesellschaftliche Gruppen den UN-Sondergesandten für Syrien, Staffan de Mistura, aufgefordert, der für Ende Januar geplanten Konferenz in Sotschi fernzubleiben. Sie sehen die von Russland organisierte Konferenz als Untergrabung des UN-geführten Friedensprozesses in Genf, die nur dazu diene, Bashar al-Assad zu legitimieren. Der russische […]

إقرأ المزيد

Früherer OPCW-Direktor: Ermittlungen zu Chemiewaffen in Syrien müssen verlängert werden (Syria Deeply)

08. November 2017 – Der frühere Generaldirektor der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW), Rogelio Pfirter, betont in einem Beitrag für Syria Deeply, dass die Ermittlungen zum Einsatz von Chemiewaffen in Syrien verlängert werden müssen. Pfirter ist argentinischer Diplomat und leitete die OPCW von 2002 bis 2010. Das Versagen des UN-Sicherheitsrates, den gemeinsamen Untersuchungsmechanismus von […]

إقرأ المزيد

Wie Russland UN-Resolutionen zu Syrien blockiert (Tagesschau)

02. November 2017 – Die Tagesschau listet auf, welche Syrien-Resolutionen Russland seit 2011 im UN-Sicherheitsrat mit Veto blockiert hat. 24. Oktober 2017: Verlängerung der gemeinsamen UN-OPCW-Untersuchungskommission zum Einsatz von Chemiewaffen in Syrien (gemäß Res. 2235 von 2015) 12. April 2017: Verurteilung des Chemiewaffenangriffs auf Khan Sheikhoun (04. April 2017); Forderung nach einer unabhängigen internationalen Untersuchung […]